3D-Objektdigitalisierung oder 3D-Scannen für faule ;o)

26Apr16

Salut!
Die Tage bin ich über ein sehr abgefahrenes Stück Technologie gestolpert in das ich mich eingearbeitet habe.

In Ermangelung von anständigen und bezahlbaren 3D-Scannern die größere Objekte aufnehmen können habe ich ein wahres Goldstückchen gefunden um Datensätze in der Realität in meine OculusRift-Environment zu portieren.

Ich nehme an jeder von euch kennt diese leicht kitschigen Statuen vor Chinarestaurants?
Mit meiner (ehrlich gesagt nicht besonders guten) Handy-Kamera bin ich im Videomodus einmal um eine solche Skulptur rundherum gegangen. Das war mein Input in die Pipline:

Mit der entsprechenden Rechenpower und viel schwarzer Magie wird dann folgende Digitalisierung aus den aufgenommenen Bildern:

Pointcloud

Nachdem ich darüber einen Octree gestülpt, das ganze automatisiert anhand des Videos texturiert/UV-gewrapt und in Blender importiert habe sieht das Ganze folgendermaßen aus:
finish
Und damit man sieht, dass es definitiv kein Fake ist hier mit eingeblendetem Mesh:
Meshlines
Ich bin – ernsthaft – begeistert :o)
Die Möglichkeiten in Bezug auf schnelle 3D-Grundlagen für architektonische Konzeptskizzen, schnelle (mit etwas größerer Toleranz behafteter) Aufmaße von Umgebungen wie Straßenzeilen o.ä. oder einfach die Möglichkeit 3D-Modelle stressfrei einzuscannen um sie nach Rhino, AutoCAD, Allplan oder ähnlichem zu überführen ist schon… …verführerisch 🙂

Advertisements


No Responses Yet to “3D-Objektdigitalisierung oder 3D-Scannen für faule ;o)”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: