Posts Tagged ‘Architektur’

Nach dem die letzten Areale nur Kugeln waren die den Baubereich angeben, habe ich den Fraktalbaum als Gebäudevolumina weitergeführt. So wie die Baumstruktur sich aufteilt, teilt sich auch das Gebäudevolumen weiter auf. Im Moment stehen drei Varianten im Rechner die alle auf Y-Aufteilungen aufgebaut sind. Die Gebäudeaufteilung ist in so weit variabel, dass sich die […]


Jetzt habe ich längere Zeit nichts mehr geschrieben, in der letzten Zeit ist aber einiges passiert. Der Fraktalbaum hat mittlerweile Y’s die eine Wohnstruktur bilden, dazu gibt es auch schon schwimmfähige Module (im Waschbecken 😉 ) und ein erstes Strukturmodell mit einem Grundriss (Dazu stell‘ ich die Tage noch einen Post mit Bildern ein). Vom […]


Bisher hatte ich noch nichts zu dem diessemestrigen Projektentwurf geschrieben. Das Thema dieses Semester im Entwurf sind „floating homes“. Dabei geht es darum eine prinzipiell schwimm- und bewohnbare Struktur zu gestalten, welche im Eiselmeer in Amsterdam angesiedelt sein soll. Meine momentanen Vorstudien laufen, wie meine letzten Scriptergebnisse, in die Richtung von rekursiv generierten Fraktalen. Diese […]


Langsam rückt der Termin für die Städtebauabgabe näher… Mit meinen Komilitonen Jennifer, Ramon und Pascal beplane ich ein Gebiet in Bergischgladtbach als Hauptstudienschein in Städtebau. Jeder von uns hat ein Gebiet mit eigener Nutzung. Der Screenshot ist ein Teil des Zwischenstands von heute – Grundrisse sind vorhanden, aber auf anderen Plänen. (by the way – es […]


Mal ein kleiner Zwischenstand…. Nach einem neuen „Städtebautag“ kamen jetzt Perforationen in die Schaumstruktur. Sinn dessen war, dass man die innere Struktur als solche auch von außen erkennen kann. Die Profilbreite der beschränkenden Flächen, und damit die Größe der Öffnungen, ist testweise gekoppelt an die Koordinaten der Eckpunkte. Der Screenshot ist ein Testauszug des Scripts […]


Es hat mich in den Fingern gejuckt die Attraktoren, die meine Waben verzerren, auf Volumina umzuschreiben. Als Ausgangsvolumen habe ich den stabilen Seifenschaum nach Plateau im Script konstruiert. Ein paar der daraus entstandenen Bilder sind hier zu sehen – weitere folgen…


Das Ergebnis eines Grafikworkshops in den ich mehr durch Zufall gestolpert bin. Meine Waben mussten wieder mal drann glauben und wurden von mir danach in Schale geworfen 😉